Zeige, dass Dir soziale Politik
wichtig ist.

DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER. MUSTERSTADT.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Ein erfolgreicher Wahlkampf braucht solide Finanzen. Deshalb bitte ich Dich heute um eine Spende für unsere Kampagne. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

DANKE
FÜREINANDER. MITEINANDER. MUSTERSTADT.

Ihr Herz, Ihre Spende bedeuten sehr viel. Ich stehe für eine Politik des Zusammenhalts, für eine Politik des Miteinanders! Ein erfolgreicher Wahlkampf braucht solide Finanzen. Deshalb bitte ich Dich heute um eine Spende für unsere Kampagne. Eines kann ich Dir versprechen: Deine Spende kommt an und hilft, egal ob Du 10 Euro, 50 Euro oder 100 Euro spenden kannst.

Marie
Glissmann

Eine Brandenburgerin für Europa.

Hallo und willkommen. Cool, dass Du da bist!

Am 9. Juni sind Europawahlen und mein Ziel ist es Brandenburgs stärkste Stimme im Europaparlament zu sein. Ich bin Marie Glißmann, geboren in der Prignitz, und seit vielen Jahren aktiv für meine Heimat. Deshalb bin ich eure Kandidaten zur Europawahl. Für unserer Brandenburg. Für Dich. Für ein soziales Europa.

 

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Prignitz, im schönen und ländlichen Nordosten Brandenburgs. Meine Kindheit und Jugend auf dem Land haben mich sehr geprägt, weshalb ich mich bis heute den Dörfern und kleinen Städten verbunden fühle. In Perleberg besuchte ich die Grund- und Oberschule, um anschließend mein Abitur an der Gesamtschule Prinz-von-Homburg in Neustadt Dosse abzulegen.
Neben meinem allgemeinen Schulbesuch half ich stets auf dem landwirtschaftlichen Hof meiner Eltern aus. Wir hielten dort Ziegen und Schafe und ich denke auch heute noch glücklich an die Zeit zurück, in der ich dort aufwachsen durfte. Ich weiß aber auch, dass mit einer Kindheit und Jugend auf einem Hof immer auch Arbeit verbunden ist und alle Hände mit anpacken müssen. Als Schülerin und Studentin war ich deswegen auch oft Freitag bis Sonntag auf allen möglichen Märkten zwischen Rostock, Lüneburg, Cottbus und Halle unterwegs, um vor Ort unsere landwirtschaftlichen Erzeugnisse zu verkaufen.